23.12.2002 | 00:00

Weinviertel soll Top-Weinregion werden

Bessere Marktchancen für Kleinbetriebe

Das Weinviertel soll bis 2006 als Top-Weinregion positioniert und somit den Kleinbetrieben des Weinviertels in allen Bereichen bessere Marktchancen eröffnet werden. Aufgebaut werden soll beispielsweise ein Produktions- und Vertriebssystem für regionaltypische Souvenirartikel wie Holzarbeiten, Krüge oder Körbe. Die Produkte sollen neu überarbeitet werden und einen Bezug zur Region haben.

Umgesetzt wird das Projekt, das noch bis Dezember 2003 läuft, vom Verein Initiative Pulkautal, unterstützt wird es von der EU im Rahmen von LEADER+. Beteiligt sind 34 Gemeinden.

Die Kosten betragen insgesamt 43.417 Euro, wobei das Land Niederösterreich aus der Regionalförderung 13.000 Euro beisteuert. Aus dem EAGFL-Fonds werden 21.708 Euro bereitgestellt.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung