16.12.2002 | 00:00

Schneefälle bis in die Niederungen

Kettenpflicht über den Ochsattel und den Zellerrain

Schneefälle bis in die Niederungen, und das zu Wochenbeginn – die Autofahrer der Ostregion hatten heute Morgen die erste große Bewährungsprobe dieses Winters zu bewältigen. Bis zu 15 Zentimeter Neuschnee (Raum Eggenburg) machten landesweit, insbesondere in höheren Regionen, auch einen Großeinsatz des NÖ Straßendienstes notwendig.

Auf Bundes- und Landesstraßen ist nach wie vor mit Schneematsch und Schneefahrbahnen zu rechnen. Schneefahrbahnen gibt es auch auf der A 21 im Bereich Gießhübl und der S 4 sowie abschnittsweise Schneematsch auf der A 2. Sonst sind die Autobahnen durchwegs salznass, besondere Vorsicht ist jedoch – so wie im gesamten Landesgebiet – an exponierten Stellen wie Brücken etc. geboten. Dazu besteht Kettenpflicht für Fahrzeuge ab 3,5 Tonnen auf der B 21 über den Ochsattel und auf der B 71 über den Zellerrain.

Angesichts der winterlichen Fahrbahnverhältnisse ersucht der NÖ Straßendienst die Autofahrer abermals, ihre Fahrzeuge – falls dies noch nicht geschehen ist – möglichst rasch auf Winterausrüstung umzustellen.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung