09.12.2002 | 00:00

Literaturpreis 2003 von Forum Land und NÖ Nachrichten

Gefragt sind Lyrik und Kurzgeschichten

Das NÖ Kulturforum schreibt erstmalig zusammen mit den NÖ Nachrichten einen Literaturpreis aus. Gesucht werden Lyrik und Kurzgeschichten. Der Literaturwettbewerb soll bekannte und noch unbekannte Autoren zu einer schriftlichen Auseinandersetzung mit dem ländlichen Raum von heute ermuntern. Teilnahmeberechtigt sind Autoren, die in Niederösterreich wohnen oder deren literarisches Schaffen sich mit diesem Bundesland beschäftigt. Die Texte dürfen maximal einen Umfang von 6.000 Anschlägen haben, die Verwendung der Mundart ist erlaubt.

Das beste Gedicht und die beste Kurzgeschichte sind mit je 2.000 Euro dotiert. Darüber hinaus werden die drei besten Gedichte und der beste Text in der Gesamtausgabe der NÖ Nachrichten veröffentlicht. Zusätzlich drucken die NÖ Nachrichten nach Maßgabe der Möglichkeiten in den Lokalausgaben weitere Arbeiten ab. Schließlich wird eine von der Jury festgelegte Auswahl der Arbeiten in einer Anthologie von Forum Land veröffentlicht. Autoren, deren Gedicht oder Text in die Anthologie aufgenommen werden, erhalten ein Honorar von je 30 Euro und bekommen drei Belegexemplare. Die Anthologie wird voraussichtlich im März 2003 erscheinen.

Die Arbeiten sind bis spätestens 1. Februar 2003 an das Forum Land, 3109 St. Pölten, Ferstlergasse 4, zu senden. Nähere Informationen gibt es unter der Telefonnummer 02742/9020-232.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung