28.11.2002 | 00:00

Kino in St. Pölten ist nicht mehr nur Multiplex

Cinema Paradiso vor der Eröffnung

Heute Abend erfolgt die offizielle Eröffnung durch Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll, gestern wurde das St. Pöltner Cinema Paradiso, das erste Programmkino Niederösterreichs, erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt. Die Geschäftsführer Mag. Alexander Syllaba und Mag. Clemens Kopetzky sowie Projektleiter Mag. Gerald Knell wollen „das Beste aus Hollywood und Europa“ bieten und streben dabei einen Mix aus klassischen Programmkinofilmen und qualitativem Mainstream an.

Mit Umbaukosten von rund 900.000 Euro wurde das ehemalige C2 Kino am Rathausplatz komplett umgebaut und neu gestaltet; Bund, Land Niederösterreich und die Stadt St. Pölten haben zur Mitfinanzierung beigetragen. Mehrjährige Förderverträge mit Land und Stadt sichern den Betrieb des klassischen Kinosaals mit 120 Plätzen bzw. des Beisl-Kinos mit 60 Plätzen. Erwartet werden in den ersten beiden Jahren rund 25.000 Besucher pro Jahr, die aus einem Einzugsgebiet von rund 100.000 Menschen zwischen Melk, Krems, dem Pielachtal und den Wienerwald-Gemeinden kommen sollen.

Architektonisch wurde auf den 440 Quadratmetern besonderer Wert auf einen einheitlichen Raumfluss zwischen Kino und Foyer gelegt, womit zum einen der Tradition des niederösterreichischen Wirtshauskinos entsprochen und zum anderen der Gastronomie breiter Raum gegeben wird. Geöffnet ist von 9 Uhr morgens bis 1 Uhr nachts. Während des Sommers soll mit dem Stadttheater eine Kulturmeile gebildet werden.

Kino – u.a. auch mit einer eigenen Kinder-, Senioren- und nicht deutschsprachigen Schiene – wird die Kernkompetenz des Cinema Paradiso bilden. Tagsüber stehen die Räumlichkeiten für Firmenpräsentationen, Kundenveranstaltungen oder Schulklassen zur Verfügung. Integrierte Bühnen ermöglichen Kabarett, Konzerte, Lesungen oder Aufführungen wie jene des „Singalong“-Mitsingkinos „Das weiße Rößl“ am Eröffnungswochenende. Web-Stations, eine DJ-Line und eine Kino-Bar mit internationalen Kinozeitschriften ergänzen das innovative Angebot.

Nähere Informationen beim Cinema Paradiso unter der Telefonnummer 02742/343 21 bzw. im Internet unter www.cinema-paradiso.at.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung