27.11.2002 | 00:00

Fährbetrieb auf der Donau bei Wallsee wird verlängert

Brücke wird derzeit instandgesetzt

Zwischen Wallsee in Niederösterreich und Mitterkirchen in Oberösterreich gibt es seit 29. April einen Donau-Fährbetrieb. Notwendig geworden ist diese neue Verbindung auf Grund der Generalsanierung der Kraftwerksbrücke. Täglich passieren ca. 1.600 Fahrzeuge die Brücke. Die Instandsetzungsarbeiten an der Brücke Wallsee-Mitterkirchen werden aber nicht wie geplant bis 29. November abgeschlossen sein. Die Donaufähre „Christoph“ wird daher den Fährbetrieb bis zum 19. Dezember aufrecht erhalten. Durch den Schiffsverkehr konnten die Einnahmen aus dem Radtourismus für die Region beider Donauufer erhalten und mancherorts sogar ausgebaut werden. Insbesondere Berufstätige, Touristen und Schüler müssen durch den Fährbetrieb keinen Umweg über Mauthausen oder Grein in Kauf nehmen

Die Motorfähre verkehrt täglich von Montag bis Samstag von 6 bis 20 Uhr und an Sonn- und Feiertagen von 7 bis 20 Uhr. Das Schiff hat eine Tragfähigkeit von 40 Tonnen, ist für 200 Personen zugelassen und kann pro Fahrt 10 Kraftfahrzeuge befördern.

Nähere Informationen: Brandner Schifffahrt GmbH, Barbara Mosser-Brandner, Telefon 07433/2590-0.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung