05.11.2002 | 00:00

Der Winter hat Einzug gehalten

Schneefälle und Temperaturen um den Gefrierpunkt

Der Winter gibt ein erstes Gastspiel: Auf Grund von Schneefällen in höheren Lagen und Temperaturen um den Gefrierpunkt ist damit auch auf Niederösterreichs Straßen wieder besondere Vorsicht geboten. So gab es im Raum Waidhofen an der Thaya bis zu fünf Zentimeter Neuschnee, der NÖ Winterdienst musste hier vereinzelt zu Räum- und Streueinsätzen ausrücken. Sonst sind die Straßen trocken bzw. nass oder salznass. Vereinzelt kann es heute immer wieder auch Schneefall geben.

Der NÖ Straßendienst ist auf jeden Fall für den Winter gerüstet. Rund 30.000 Tonnen Salz und rund 80.000 Tonnen Streusplitt wurden für die diesjährige Wintersaison eingelagert. Dazu stehen über 800 eigene oder angemietete Fahrzeuge für Räum- und Streueinsätze zur Verfügung. Gleichzeitig appelliert der NÖ Straßendienst an alle Autofahrer, ihre Fahrzeuge – falls dies noch nicht geschehen ist – auf Winterausrüstung umzustellen und ihr Fahrverhalten den Witterungsverhältnissen anzupassen.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung