28.10.2002 | 00:00

LH Pröll bei Großangelobung in Mautern

Bundesheer steht für Sicherheit, Stabilität und Frieden

In Mautern bei Krems, auch Standort der Raab-Kaserne, fand am Nationalfeiertag wieder eine Großangelobung statt. Rund 1.000 Rekruten hatten am Vormittag am Sportplatz Aufstellung genommen, um auf die Republik den Eid abzulegen. Auch der Militärkommandant von Niederösterreich, Divisionär Johann Culik, und Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll waren gekommen, um den Jungmännern für ihren Einsatz im Dienste des Österreichischen Bundesheeres zu danken. Das Gelöbnis sei Auftrag und Verpflichtung, für Sicherheit, Stabilität und Frieden in dieser Republik einzutreten, notfalls auch mit der Waffe, so der Landeshauptmann. Trotz der langen Friedensperiode dürfe Friede und Freiheit nicht als selbstverständlich angesehen werden. Besonderen Dank sprach der Landeshauptmann dem Bundesheer auch für den Assistenzeinsatz an der EU-Außengrenze sowie die Einsätze im Zuge der Hochwasserkatastrophe im August dieses Jahres aus. „Das Bundesheer hat damit einen wesentlichen Beitrag geleistet, dass die Familie Niederösterreich weiter zusammengerückt ist.“ In der Raab-Kaserne in Mautern wurden auch wieder Vorführungen sowie eine Waffen- und Geräteschau geboten.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung