23.10.2002 | 00:00

LH Pröll beim „Fest der NÖ Wirtschaft“

„Signal für psychologisches Wirtschaftsklima und Standortqualität“

Im Beisein von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll und den Landesräten Christa Kranzl, Ernest Gabmann und Dipl.Ing. Josef Plank fand gestern in St.Pölten das „Fest der NÖ Wirtschaft“ statt, bei dem Niederösterreichs Leading Companies ausgezeichnet wurden. Bei dem vom Wirtschaftsblatt heuer zum fünften Mal, diesmal in Kooperation mit dem Kreditschutzverband und PricewaterhouseCoopers durchgeführten Bewerb um den „Oscar der heimischen Wirtschaft“ zählen ausschließlich Wachstum und finanzielle Solidität. Bundesweit teilgenommen haben 350 Unternehmen, im Vorjahr haben sich 13 niederösterreichische Betriebe unter den besten 100 platziert, heuer waren es bereits 33 NÖ Vertreter.

Pröll betonte bei dem Festakt, diese Präsentation führender heimischer Unternehmen sei ein Signal für ein trotz allgemeiner Konjunktureinbußen positives psychologisches Wirtschaftsklima und die Standortqualität Niederösterreichs. Mit einer Bildungs-, Infrastrukturausbau-, Technologie- und Verwaltungsreform-Offensive setze das Land alles daran, Erweiterungsgewinner Nummer eins in Europa zu werden.

Beim Ausbau von Schiene und Straße etwa würden enorme Investitionen getätigt, um Versäumtes nachzuholen und der Erweiterung gerecht zu werden. Auch auf dem Weg zu einem modernen Hochtechnologie-Standort sei man – ohne allzu große soziale Einbußen – einen guten Schritt vorangekommen. Dazu käme im Bildungsbereich der Ausbau der Donau-Universität und das Fachhochschulwesen sowie eine flotte, fitte Verwaltung, die als wesentlicher Standortfaktor zunehmend an Gewicht gewinne, so der Landeshauptmann.

Die niederösterreichische Landeswertung der Leading Companies 2002 ging in der Kategorie „Aufsteiger des Jahres“ an die NBG Neunteufel & Bauer Glasfasertechnik Gmünd (76 Mitarbeiter), in der Kategorie „Goldener Mittelbau“ an die Herold Business Data AG Mödling (400 Mitarbeiter) und in der Kategorie „Big Player“ an die Schoeller Bleckmann Oilfield Equipment Ternitz (900 Mitarbeiter). Bei der österreichweiten Schlussgala heute, Mittwoch, in Wien werden Niederösterreichs Landessieger an Spitzenplätzen erwartet.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung