15.10.2002 | 00:00

Kunst- und Kulturwochen in den Vereinigten Arabischen Emiraten

Durch AuslandsNiederösterreicher-Treffen ermöglicht

Eine Delegation von 35 Personen wird am kommenden Montag, 21. Oktober, vom Flughafen Wien-Schwechat in die Vereinigten Arabischen Emirate aufbrechen, um dort bis 5. November NÖ Kunst- und Kulturwochen zu veranstalten. Maler, Bildhauer und Glaskünstler der Künstlergruppe „Der Fächer“ nehmen ebenso teil wie eine Vergoldergruppe, Vertreter der Eisenstraße Ybbsitz und freie Künstler. Aus dem Gesundheits- und Wellnessbereich sind das Dungl-Zentrum Gars und das Krankenhaus Klosterneuburg vertreten, aus dem Bereich der Wirtschaft Krammer-Armaturen und Digitech. Dazu sorgen musikalisch die „Shepherds“ und die „Heckenklescher“ für österreichisches Flair; die Orient-Tanzgruppe aus Bruck an der Leitha stellt ein Zeichen für bereits erfolgte kulturelle Verbindung zwischen Niederösterreich und den Vereinigten Arabischen Emiraten dar.

Auf dem Programm steht u.a. eine Ausstellung der niederösterreichischen Künstlergruppe im Hotel Dusil in Dubai (ab 23. Oktober), im Hotel Intercontinental in Abu Dhabi wird am 26. Oktober ein Empfang durch den österreichischen Botschafter und auch die Gesamtpräsentation der Kunstwerke stattfinden. Gleichzeitig werden die niederösterreichischen Firmen bei der „Big-5-Show“, der größten Wasser- und Wasserzubehör-Messe im Mittleren Osten, teilnehmen und wirtschaftliche Verbindungen und Erstkontakte herstellen.

Der Impuls für die NÖ Kunst- und Kulturwochen kam beim AuslandsNiederösterreicher-Treffen in St.Pölten im Jahr 2001 zustande. Die Organisation dieser Veranstaltung, deren Ziel es ist, Niederösterreich in den Vereinigten Arabischen Emiraten vorzustellen, haben Christa und Ing. Siegfried Strohmayer in Dubai übernommen.

Verabschiedet wird die Delegation von der Leiterin des Auslandsösterreicher-Referates, Traude Walek-Doby. „Veranstaltungen wie die Kunst- und Kulturwochen in den Vereinigten Arabischen Emiraten sind Folgeaktivitäten des jährlichen AuslandsNiederösterreicher-Treffens und der Beweis für die Wichtigkeit der persönlichen Kontakte sowohl auf dem Sektor der Wirtschaft als auch in den Bereichen Kunst und Kultur, Tourismus und Gesundheit.“


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung