15.10.2002 | 00:00

Linksabbiegespur auf der B 38 nach Gschwendt

Bauarbeiten im November beendet

Auf der B 38 bei der Einfahrt nach Gschwendt, Bezirk Zwettl, wird eine neue Linksabbiegespur errichtet: Durch die starke Verkehrsbelastung im Bereich der Kreuzung B 38 mit der L 8268 kam es immer wieder zu Unfällen. Knotenstromzählungen und eine verkehrstechnische Überprüfung, die im Rahmen der Aktion „Schutzengel“ durchgeführt wurden, ergaben, dass ein Linksabbiegestreifen notwendig wäre. Diese Spur wird derzeit errichtet. Dafür wird die B 38 links verbreitert, so dass in die L 8268 nach Gschwendt eingefahren werden kann. Die Spurlänge wird rund 500 Meter betragen. Die Baumaßnahmen werden so durchgeführt, dass der Verkehr bestmöglich aufrecht erhalten werden kann. Allerdings ist für den Einbau der Bitumen-Deckschicht eine halbseitige Sperre der B 38 erforderlich. Die Gesamtkosten liegen bei 150.000 Euro. Geplant wurde der Ausbau von der NÖ Straßenbauabteilung 8.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung