14.10.2002 | 00:00

Enquete in Gablitz zum Thema „Zukunft Wienerwald“

Niederösterreichische und Wiener Politiker diskutieren

Heute, Montag, 14. Oktober, findet in der Festhalle in Gablitz (Ferdinand Ebner-Gasse 6) in der Zeit von 9 bis 15 Uhr eine Enquete zum Thema „Zukunft Wienerwald“ statt. An der Podiumsdiskussion nehmen die Landesräte Mag. Wolfgang Sobotka und Dipl.Ing. Josef Plank sowie die Wiener Stadträte Rudolf Schicker und Isabella Kossina teil. Die Fachenquete bringt eine zusammenfassende Darstellung der bisherigen Aktivitäten und einen Ausblick auf die weitere Entwicklung der Wienerwaldregion.

In der Veranstaltung werden zahlreiche Maßnahmen zum Schutz des Wienerwaldes vorgestellt. Die Wienerwald-Deklaration 2002 bekennt sich zur nachhaltigen Sicherung und umweltverträglichen Entwicklung des einzigartigen Landschafts- und Kulturraums „Wienerwald“. Mit der Wienerwald-Deklaration wurde der gemeinsame politische Wille der Länder Wien, Niederösterreich und Burgenland bekundet, den Wienerwald vor negativen Einflüssen zu schützen.

Die Landesräte Sobotka und Plank bringen eine zusammenfassende Darstellung der bisherigen Aktivitäten und einen Ausblick auf die weitere Entwicklung der Wienerwaldregion. Ein weiterer Themenschwerpunkt ist die dringend notwendige bundesländerübergreifende Raumordnung, um eine behutsame und nachhaltige Abstimmung zwischen Schutz-, Nutzungs- und Entwicklungsinteressen zu erreichen. Der Wienerwald ist nicht nur Erholungsraum für Wiener, sondern auch Siedlungs- und Wirtschaftsraum für viele Niederösterreicher.

Nähere Informationen gibt es bei der Planungsgemeinschaft Ost, Telefon 01/533 44 30-13, Walter Pozarek, bzw. per e-mail unter ursula.waldenberger@noel.gv.at.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung