10.10.2002 | 00:00

Schul- und Kindergartenbauten im Waldviertel und Wr. Neustadt

Wohnbauprojekte in Wilhelmsburg und Leiben

Landesrätin Christa Kranzl eröffnet morgen, Freitag, 11. Oktober, um 11 Uhr am Flugfeld in Wiener Neustadt einen neuen viergruppigen Kindergarten. Der Kindergarten wurde in knapp 10 Monaten errichtet und im August 2002 fertiggestellt. Der neue Kindergarten kostete 1,5 Millionen Euro.

In Dobersberg (Bezirk Waidhofen an der Thaya) wird ebenfalls morgen, Freitag, 11. Oktober, um 10 Uhr der Um- und Zubau bzw. die Generalsanierung der Volks- und Hauptschule eröffnet. Die Bauarbeiten begannen im Juni 2000 und wurden im September 2001 abgeschlossen. Das Gebäude wurde mit einem Satteldach neu gedeckt, das Dachgeschoss ausgebaut sowie Lehrmittelzimmer und Lagerräume untergebracht. Das Gebäude erhielt außerdem neue Fenster und Türen sowie eine Wärmeschutzfassade. Das angeschlossene Hallenbad wurde ebenfalls generalsaniert. Die Kosten betrugen rund 3,2 Millionen Euro.

In der Marktgemeinde Dietmanns (Bezirk Waidhofen an der Thaya) eröffnet Landesrätin Christa Kranzl am Samstag, 12. Oktober, um 9.30 Uhr einen Zu- und Umbau der Volksschule. Auch der Garten des NÖ Landeskindergartens wurde vergrößert und neu gestaltet. Die Bauarbeiten dauerten von Juni 2001 bis August 2002. Es wurden eine Zentralgarderobe, ein Foyer, ein Werkraum und ein Lehrerzimmer zugebaut, der Hauptausgang der Schule an eine verkehrsarme Nebenstraße verlegt und das Gebäude generalsaniert. Kosten: rund 1,1 Millionen Euro.

Am Samstag, 12. Oktober, um 10 Uhr legt Landesrat Fritz Knotzer in Wilhelmsburg (Bezirk St.Pölten) den Grundstein für 44 Wohnungen, die von der Gemeinnützigen Baugenossenschaft österreichischer Siedler und Mieter errichtet werden. Die Baukosten betragen knapp 2,6 Millionen Euro.

Außerdem übergibt Knotzer am Samstag, 12. Oktober, um 12.30 Uhr in Leiben (Bezirk Melk) 18 Wohnungen, die von der Gemeinnützigen Wohnungs- und Siedlungsgenossenschaft Amstetten eGen.m.b.H. errichtet wurden. Die Baukosten werden mit rund 1,46 Millionen Euro beziffert.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung