01.10.2002 | 00:00

Spatenstich für zwei Straßenbauprojekte im Waldviertel

Pröll: Wirtschaftsstandort stärken

Das Waldviertel stand gestern ganz im Zeichen des Straßenausbaus: Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll setzte an der B 36 und der B 38 zwei Spatenstiche, mit denen die Verbindung Vitis – Zwettl – Krems – St.Pölten bzw. die Achse Linz – Freistadt – Zwettl – Gföhl – Krems – St.Pölten verbessert werden soll. Die Gesamtbaukosten für beide Vorhaben belaufen sich auf rund 6,9 Millionen Euro.

An der B 36 wird in den nächsten zwei Jahren die rund zwei Kilometer lange Umfahrung Kaltenbach errichtet, wo die B 36 besonders kurvenreich geführt ist. Außerdem werden Brücken neu errichtet bzw. saniert, für die Landwirtschaft werden Parallelwege geschaffen. Die Umfahrung Kaltenbach ist der erste Abschnitt, um die Anbindung des nördlichen Waldviertels an den Zentralraum zu verbessern.

An der B 38 Böhmerwaldstraße wird der Abschnitt zwischen Karlstift und der Landesgrenze ausgebaut. Die Fahrbahnbreite von sechs Metern wird auf einer Länge von vier Kilometern verbreitert. Zudem wird eine rund 700 Meter lange Neutrassierung vorgenommen, bestehende Güterwege und Hauszufahrten werden an die neue Linienführung angepasst. Mit der B 38 wird es in zwei Jahren eine leistungsfähige Straßenverbindung aus dem Donauraum ins Waldviertel bzw. in das Mühlviertel und über die Staatsgrenze hinaus geben.

Landeshauptmann Pröll betonte, der Ausbau des Straßennetzes sei ein wichtiger Beitrag zur Stärkung des Wirtschaftsstandortes Waldviertel. Gerade im Straßenbau würden die positiven Auswirkungen der Verwaltungsreform spürbar. Pröll: „Durch die ‚Verländerung‘ der Bundesstraßen können wir Projekte rascher umsetzen.“

Für das Waldviertel gebe es ein Straßenpaket von 145 Millionen Euro. Das Fitness-Programm für die Grenzregionen sei ein wesentlicher Baustein für die wirtschaftliche Weiterentwicklung des Waldviertels.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung