30.09.2002 | 00:00

130 Jahre Böhler Ybbstalwerke

Neues Produktionsgebäude um 22 Millionen Euro eröffnet

Die Böhler Ybbstalwerke in der Marktgemeinde Sonntagberg (Bezirk Amstetten) sind 130 Jahre alt. Dieses Jubiläum wurde am Freitag groß gefeiert. Gleichzeitig wurde auch das neue Produktionsgebäude samt Anlagen eröffnet.

Böhler ist der Inbegriff für Stahl: Die Böhler Ybbstal Band Gesellschaft ist eine hundertprozentige Tochter des Böhler Uddeholm-Konzerns, der weltweit 9.300 Mitarbeiter zählt, und Spezialist für die Verarbeitung von legiertem Stahl. Das Unternehmen zählt mit seinen Precision Strip-Produkten zu den Weltmarktführern in der Sägen- und Lederindustrie. Der Umsatz lag im letzten Jahr bei fast 93 Millionen Euro. Derzeit sind über 600 Mitarbeiter beschäftigt. In das neue Produktionsgebäude wurden 22 Millionen Euro investiert.

Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll erklärte, der Standort in Ybbstal habe sich bewährt. Man könne eine gute Bilanz ziehen und optimistisch in die Zukunft gehen. Investitionen in Unternehmen seien immer wichtige Weichenstellungen. „Die öffentliche Hand muss für die Unternehmen entsprechende Rahmenbedingungen schaffen“, sagte Pröll. Die EU-Erweiterung mache Investitionen in Infrastruktur und Ausbildung notwendig. Laut einer Studie benötige Niederösterreich bis 2007 zusätzlich 20.000 hochqualifizierte Arbeitnehmer.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung