05.09.2002 | 00:00

Ausbau der Telematikinitiativen im Grenzland

Landes- und EU-Mittel genehmigt

Die Nutzung der Telematik wird als große Chance für kleinere und mittlere Unternehmen im Grenzland Niederösterreichs gesehen. Obwohl hier in den vergangenen Jahren Einiges weitergegangen ist, werden die Möglichkeiten nach wie vor zu wenig genutzt. Zusätzliche finanzielle Mittel bieten nun die Möglichkeit, im Rahmen eines EURO FIT-Projekts dem IT-Aufklärungs- und Schulungsbedarf der kleineren und mittleren Unternehmen entlang der Grenze Niederösterreichs und Tschechiens, auch unter Berücksichtigung der Möglichkeiten grenzüberschreitender Kooperationen, zu analysieren und zwei bis drei Pilotprojekte umzusetzen. Zwecks Ermittlung der technischen und wirtschaftlichen Machbarkeit dieser Technologie und des Potenzials in den Gemeinden hat die Eco Plus eine Studie in Auftrag gegeben. Die darin enthaltenen konkreten Vorschläge sollen ebenfalls im Rahmen des bis Oktober 2003 anberaumten Projekts an Hand von ein bis zwei Gemeinden (Pilotversuch) umgesetzt werden.

Die NÖ Landesergierung hat kürzlich auf dem Umlaufweg für dieses Vorhaben 66.000 Euro bewilligt. Je 16.500 Euro kommen von der NÖ Grenzlandförderungsgesellschaft, eine Schwestergesellschaft der Eco Plus, und aus der Regionalförderung des Landes. 33.000 Euro sind INTERREG IIIA-Mittel.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung