23.08.2002 | 00:00

NÖ Weinherbst 2002 eröffnet

Optimistischer Ausblick in der Dominikanerkirche Krems

„Die letzten Tage haben für einige Regionen Niederösterreichs einen Gang durch die Hölle bedeutet. Das Land hat durch die Hochwasser-Katastrophe großen volkswirtschaftlichen Schaden erlitten, allerdings auch an Solidarität und Hilfsbereitschaft gewonnen. Beides eine gute Grundlage für einen positiven weiteren Weg. Niederösterreich ist stark genug, um die Niederlagen der letzten Tage zu überwinden. Wir sollten an alle Freunde des Landes appellieren, nach Niederösterreich zu kommen, etwa zu den vielen Veranstaltungen des NÖ Weinherbstes. Damit kann man am besten Solidarität zeigen.“ Dies erklärte gestern Abend Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll bei der Eröffnung des heurigen NÖ Weinherbstes, eine seit sieben Jahren laufende Initiative der Niederösterreich-Werbung. Viele Prominente, darunter auch die Weinherbst-Patin Christiane Hörbiger, waren der Einladung in die Dominikanerkirche Krems gefolgt, um die Eröffnung festlich zu begehen.

Der heurige NÖ Weinherbst findet an nahezu 100 niederösterreichischen Weinorten in allen 10 Weinbauregionen des Landes statt. Ein neu aufgelegter Führer informiert umfassend über die rund 700 Veranstaltungen und über die einzelnen Weinbaubetriebe, die sich am Weinherbst beteiligen. Darin finden sich nicht nur Wein- und Kellergassenfeste, sondern auch Genießer-Wochenenden, Ausflüge und lohnende Ziele für den Herbsturlaub, immer in Verbindung mit hervorragenden niederösterreichischen Weinen.

Christiane Hörbiger ist von Anfang an Patin des NÖ Weinherbstes. Bei der Vorstellung neuer Staffeln in Retz gedrehter Folgen ihrer bekannten TV-Serie im Ausland bestätigt sie sich stets als kulturelle Botschafterin Niederösterreichs, „um an Liebe zurückzugeben, wie ich sie in diesem Land erfahren habe“, so Hörbiger.

Die Broschüre „Weinherbst“ erhält man bei der Niederösterreich-Information unter der Telefonnummer 01/536 10-6200.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung