20.08.2002 | 00:00

Großes Interesse für Badener Beethoventage

Demus-Konzert wird eingeschoben

Bereits zum 23. Mal finden heuer die Badener Beethoventage statt, und das Interesse ist ungebrochen. Vom 13. bis 22. September stehen vier Konzerte auf dem Programm. Wegen der großen Nachfrage wird Prof. Jörg Demus sein Eröffnungskonzert im Badener Beethovenhaus am 13. September nicht nur um 19.30 Uhr, sondern in einer Voraufführung bereits um 17 Uhr spielen. Jörg Demus präsentiert auf einem Hammerklavier vier Beethovensonaten, darunter auch „Der Sturm“.

Das zweite Konzert findet am 17. September im Casino Baden statt. Ausführende sind die Cellistin Ingrid Wagner-Kraft und die Pianistin Nadia Saharova. Neben drei Sonaten für Klavier und Cello spielen die Künstler auch zwölf Variationen über ein Thema von Mozart.

Einen weiteren Klavierabend gibt der Pianist Markus Schirmer am 19. September im Casino: Unter den drei Beethoven-Sonaten befindet sich auch die „Pathetique“.

Das Abschlusskonzert bestreitet am 22. September im Casino Baden das NÖ Tonkünstlerorchester unter der Leitung des Dirigenten Alfred Eschwé. Solistin ist Jasminca Stancul (Klavier). Neben dem Konzert für Klavier und Orchester Nr. 1 von Beethoven werden auch Kompositionen von Wagner, Nedbal und Mendelssohn-Bartholdy gespielt.

Eintrittskarten erhält man beim Ticket-Service im Casino Baden. Telefonische Reservierungen sind unter der Telefonnummer 02252/444 96 444 möglich.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung