09.08.2002 | 00:00

Pfaffstättner Großheuriger eröffnet

LH Pröll: Stolz auf „Familie Niederösterreich“

Noch ganz unter dem Eindruck der Hochwasserkatastrophe stand Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll gestern bei der Eröffnung des Großheurigen in Pfaffstätten bei Baden. Er verwies auf eine Welle der Hilfsbereitschaft, er sei stolz auf die „Familie Niederösterreich“: Auch der größte Heurige Österreichs sei ein Ausdruck dieses „Familiensinns“, ein Treffpunkt, der Menschen zusammenführt – in einer Zeit, in der viel zu wenig von Mensch zu Mensch kommuniziert werde. Der Weinbau in Niederösterreich habe in den letzten Jahren ein Niveau erreicht, das auch international keinen Vergleich zu scheuen brauche. Bürgermeister Christoph Kainz unterstrich das besondere Flair des traditionsreichen Großheurigen, aber auch viele Projekte, die in der Gemeinde in den letzten Jahren in Partnerschaft mit dem Land verwirklicht wurden.

Der Pfaffstättner Großheurige besteht bereits seit 1954, also seit fast einem halben Jahrhundert. Seine Gründung noch in der Besatzungszeit war eine Pionierleistung. Auch heuer erwartet der örtliche Weinbauverein bis Sonntag, 18. August, rund 80.000 Besucher.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung