05.08.2002 | 00:00

Ein Höhepunkt auf der Garser Opernbühne

„Tosca“ mit Mara Zampieri und Peter Dvorsky

Ein besonderer Glücksgriff ist Opern Air Gars-Intendant Karel Drgac mit den beiden Weltstars Peter Dvorsky und Mara Zampieri gelungen, die sich gestern in bester stimmlicher Verfassung in Gars am Kamp einem begeisterten Publikum präsentierten. In den 13 Saisonen seit Bestehen von Opern Air Gars hat es noch nie solch enthusiastische und stürmische Publikumsreaktionen gegeben. Jubel umtoste die beiden Opernstars Zampieri und Dvorsky nach den berühmten Arien, Autogrammjäger und Fotografen umlagerten nach der hinreißenden Aufführung die Bühne mit den Stars. Intendant Drgac wollte mit diesem Abend einmal die „große Welt der Oper“ nach Gars bringen.

Beide Stars waren von der wunderbaren Stimmung in der Burgruine sehr angetan. „Die Atmosphäre der alten Burg hier ist wunderschön. Trotz der kurzen Probe konnte ich sofort feststellen, dass es akustisch keine Probleme geben wird und dass vor allem keine Mikrofone notwendig sind, denn mit Verstärkung singe ich gar nicht gern“, meint Peter Dvorsky. Mara Zampieri schätzt besonders die Intimität und Abgeschlossenheit der Burgruine, denn „das ist sehr angenehm für ein intensives Spiel, man braucht keine extrem großen Gesten, sondern kann auch mit dem Gesicht viel ausdrücken. Es ist zwar ein bisschen kurios, dass sich das Orchester an der Seite befindet, doch das ist kein Problem, denn die Akustik ist so gut, dass es keinen Nachhall gibt.“

Intendant Drgac ist äußerst zufrieden und glücklich über den gelungenen Gastauftritt der beiden Weltstars. „Diese Gastvorstellung ist vom Publikum mit unglaublicher Begeisterung aufgenommen worden. Für das nächste Jahr, wenn wir Carmen präsentieren, führe ich bereits erste Gespräche für das Engagement eines internationalen Stars in Gars.“

Für alle weiteren Vorstellungen von Tosca in Gars sind noch Karten erhältlich, besonders für 11. August. Gespielt wird noch bis 17. August.

Informationen und Kartenverkauf: Festspielbüro Gars, Telefon 02985/33 000, e-mail opern.air@utanet.at, www.opernair.at.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung