24.07.2002 | 00:00

„Himmel, Polt und Hölle“

3. Polt-Film wird im Weinviertel gedreht

Nach „Polt muss weinen“ und „Blumen für Polt“ wird derzeit im Weinviertel (vor allem im Pulkautal) die 3. Folge der Polt-Verfilmungen „Himmel, Polt und Hölle“ mit Erwin Steinhauer gedreht. Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll besuchte gestern das Team bei den Dreharbeiten in Hadres, die bis August abgeschlossen werden. „Die Polt-Filme sind für die Region ein enormer wirtschaftlicher Impuls. Dieses ehemalige Gebiet am Eisernen Vorhang erfährt dadurch eine Imagesteigerung“, betonte Pröll. So wie Retz auf Grund der „Julia-Serie“ sei auch das Pulkautal immer mehr ein Anziehungspunkt für Touristen.

Das Land Niederösterreich unterstützt die 3. Polt-Folge mit knapp 140.000 Euro. Insgesamt sind vier Verfilmungen nach den Romanen von Alfred Komarek geplant. Die 4. Folge „POLTerabend“ wird im Winter und so wie alle anderen Polt-Filme zur Gänze im Weinviertel gedreht. Das Produktionsteam hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Schönheit des Weinviertels in allen vier Jahreszeiten zu vermitteln.

In „Himmel, Polt und Hölle“ sind neben Erwin Steinhauer u.a. Ignaz Kirchner als Firmian, Hans Michael Rehberg als Kurzbacher, Ludwig Hirsch als Fürst und Sibylle Canonica als Pfarrersköchin zu sehen. Regisseur und Drehbuchautor ist Julian Pölsler.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung