17.07.2002 | 00:00

Für 500 Kilometer Kamp-Thaya-March-Radroute

Radkartenfolder neu aufgelegt

Die Kamp-Thaya-March-Radroute ist Österreichs jüngster durchgängig, in beiden Richtungen beschilderter Fernradweg. Von Krems bis Marchegg ist die Route etwas mehr als 450 Kilometer lang, inklusive Ausflugs- und Ergänzungsmöglichkeiten ergibt sich eine Gesamtstrecke von rund 500 Kilometern. Die besonders attraktive Radstrecke folgt insgesamt drei Flussläufen und durchzieht kontrastreich die romantischen Regionen des Waldviertels und des Weinviertels. Die einzigartigen Stärken dieser Route liegen in der landschaftlichen Vielfalt, der cleveren Beschilderung, einer Vielzahl von Sehenswürdigkeiten sowie radfreundlichen Gastronomie- und Beherbergungsbetrieben.

Auf Grund der großen Nachfrage wurde jetzt in Kooperation mit dem Verlag Schubert & Franzke der Radkartenfolder „Kamp-Thaya-March-Radroute“ völlig überarbeitet, adaptiert und neu aufgelegt. Die Broschüre ist als ideales Informationsmaterial für die Radgäste aufbereitet. Neben stimmungsvollen Bildern findet man darin eine genaue Übersichtskarte mit dem Routenverlauf von Krems bis Wien, etwaige Nebenrouten, sinnvolle Abkürzungen sowie Verbindungswege zu anderen Radrouten und Grenzübergängen.

Der Folder ist kostenlos bei der ARGE Kamp-Thaya-March-Radweg erhältlich. Als Ergänzung dazu bietet sich ein buchförmiger Radroutenführer mit allen Detailinformationen im Maßstab 1 : 50.000 zum Preis von 5,09 Euro (exklusive 1,40 Euro Versand) an. Die ARGE Kamp-Thaya-March-Radweg in Retz, Althofgasse 14, erreicht man unter der Telefonnummer 02942/200 10-15 bzw. per e-mail unter ktm.radweg@crn.at. Im Internet gibt es Informationen unter www.noe.co.at.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung