28.06.2002 | 00:00

Fördervereinbarung mit Interessengemeinschaft NÖ Komponisten

5 Jahre lang jeweils 36.600 Euro Förderung

Die Interessengemeinschaft NÖ Komponisten mit Sitz in Wien betreut nicht nur die Herausgabe von Notenheften mit Musik lebender niederösterreichischer Komponisten, sondern veranstaltet auch Kompositionskonzerte und ist Anlaufstelle für ihre Mitglieder in den verschiedensten Bereichen. Besonders kostenintensiv sind die NÖ Musikedition in Verbindung mit der Vergabe von Kompositionsaufträgen sowie die Mitwirkung an rund 30 Konzerten, bei denen Austauschprogramme mit internationalen Komponisten organisiert werden.

Als Beitrag zur Kostendeckung hat nun die NÖ Landesregierung auf Initiative von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll bei ihrer Sitzung am Dienstag eine Fördervereinbarung mit der Interessengemeinschaft NÖ Komponisten beschlossen. Der Vertrag gilt ab dem Jahr 2002 auf fünf Jahre, die Höhe der jährlichen Förderung aus Landesmitteln beträgt 36.600 Euro. Gedacht ist dieser Betrag als Unterstützung für die Interessengemeinschaft NÖ Komponisten in ihrer Funktion als Musikinformationszentrum in Niederösterreich, Edition für die Verbreitung der Werke niederösterreichischer Komponisten und Plattform niederösterreichischer Komponisten in Form von Präsentationskonzerten.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung