27.06.2002 | 00:00

EUREGIO Innovationspreis 2002

Feierliche Überreichung im Casino Baden

Im Rahmen des EUREGIO forums, der Gemeinschaftsinitiative der NÖ Regional-managements und ihrer Partnerorganisationen aus Tschechien, der Slowakei und Ungarn, wird erstmals eine besondere Auszeichnung für Projekte und gute Ideen zum Thema „Lernende Grenzregionen“ vergeben. Angesprochen sind Vereine, Bildungs-einrichtungen, Gemeinden, Institutionen und Initiativen, die mit ihren Nachbarn kooperieren. Die feierliche Überreichung des EUREGIO Innovationspreises fand gestern vor mehr als 120 Gästen aus Österreich, Tschechien, der Slowakei und Ungarn im Casino Baden statt.

Mit dem EUREGIO Innovationspreis möchten das EUREGIO forum und die Sponsoren Casinos Austria und die Kommunalkredit Austria AG besonders innovative und gelungene grenzüberschreitende Projekte auszeichnen. Es wurden 3 Preise vergeben:

Als das beste Projekt – dotiert mit 2.500 Euro, gesponsert von den Casinos Austria – wurde ein Slowakischlehrbuch für österreichische Schüler ausgezeichnet. Projektträger ist das Pädagogische Institut des Bundes für Niederösterreich, Projektpartner das Methodische Centrum Bratislava.

Beste Projektidee – dotiert mit 1.200 Euro, gesponsert von der Kommunalkredit Austria AG – wurde die Aktion „Der Nationalpark kommt in die Schule“ (Projektträger Nationalpark Thayatal, Projektpartner Národni Park Podyjí)

Einen Anerkennungspreis der Jury erhält die „Grenzüberschreitende Zusammenarbeit für den Klima- und Umweltschutz und Entwicklungspolitik. Zukunftsfähige Regionalentwicklung – Bildung für Nachhaltigkeit“ (Projektträger Dr. Ingrid Schwarz, Südwind Entwicklungspolitik NÖ Süd).

Mit 42 Einreichungen wurden die Erwartungen bei weitem übertroffen. Die Palette an Projekten reicht von Publikationen und Ausstellungen, über grenzüberschreitende Kultur- und Filmprojekte bis hin zu Schulkooperationen und Know-how-Transfer.

Nähere Informationen: Dipl.Ing. Hermann Hansy, Telefon 02532/2818, Dipl.Ing. Andreas Weiß, Telefon 02622/271 56-10.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung