27.11.2017 | 11:37

2,5 Millionen Euro für Ausbildung von 2.586 Jugendlichen

Wilfing: „Fortsetzung der Überbetrieblichen Lehrausbildung beschlossen“

„Jungen Menschen eine Perspektive und gute Ausbildungsmöglichkeit zu bieten, steht im Vordergrund bei der ‚Überbetrieblichen Lehrausbildung‘. Wir haben jetzt die Verlängerung dieser Maßnahme, die wir 2009 in Kooperation mit dem AMS Niederösterreich gestartet haben, beschlossen. Für 2017/2018 stellen wir von Landesseite insgesamt rund 2,5 Millionen Euro für 2.586 Jugendliche zur Verfügung“, informiert Landesrat Karl Wilfing.

Die Überbetriebliche Lehrausbildung (ÜBA) richtet sich an alle beim AMS vorgemerkten Lehrstellensuchenden mit abgeschlossener Schulpflicht, die trotz intensiver Vermittlungsbemühungen keine geeignete Lehrstelle finden konnten oder die eine betriebliche Lehre abgebrochen haben. Finanziert wird die ÜBA in Niederösterreich durch das AMS NÖ und das Land, durchgeführt wird die ÜBA von der Bietergemeinschaft BFI NÖ sowie WIFI NÖ.

„Das Programm ist erfolgreich. Seit 2009 haben davon 20.370 junge Menschen davon profitiert. Wir sehen darin vor allem auch eine gute Maßnahme, um Jugendarbeitslosigkeit zu bekämpfen. Hier können wir auch auf gute Erfolge verweisen – erst im vergangenen Monat ist die Arbeitslosigkeit unter Jugendlichen erneut um 18 Prozent zurückgegangen“, verweist Wilfing auf die gute Wirksamkeit der Programme.

Nähere Informationen beim Büro LR Wilfing unter 02742/9005-12324, Florian Liehr, e-mail florian.liehr@noel.gv.at.

Rückfragen & Information

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Johannes Seiter Tel.: 02742/9005-12174
Email: presse@noel.gv.at

Landhausplatz 1
3109 St. Pölten

© 2017 Amt der NÖ Landesregierung