20.06.2002 | 00:00

Gemeinsame Holzvermarktung im Waldviertel

Plank: Qualität und Absatz steigern

Die Waldviertler Betriebe werden künftig ihr Holz gemeinsam vermarkten: Die BauernHolzBörse wurde neu strukturiert und eine eigene regionale Holzmarke entwickelt. „Die neue Organisation aus sieben landwirtschaftlichen Betrieben hat den Vorteil, dass die Ware von 260 Tischlereibetrieben nicht mehr im ganzen Waldviertel verstreut, sondern leichter für die Tischler zugänglich ist“, erläutert Landesrat Dipl.Ing. Josef Plank. Nur so könne man langfristig die Qualität sichern und den Absatz steigern. Im Vorjahr wurde bereits eine Holztrockenkammer errichtet. Die Weiterbildung der Mitarbeiter erfolgt über die Landwirtschaftliche Fachschule Edelhof. Auch im Internet ist die Holzbörse abrufbar: Unter www.bauernholzboerse.at findet sich alles rund um das Thema Holz. Die Homepage ist mit diversen Datenbanken und einem Warenwirtschaftssystem verknüpft. Die neue Holzbörse wurde mit Unterstützung des Waldviertel Managements ins Leben gerufen.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung