17.06.2002 | 00:00

Erster Abschnitt der B 38 ausgebaut

Planungen für nächstes Teilstück fertig

Die B 38 wird bis Zwettl in mehreren Etappen ausgebaut und modernisiert. Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll eröffnete am vergangenen Freitag das Teilstück von der Stauseebrücke bis Friedersbach-Ost. Pröll betonte, dass der Ausbau der B 38 notwendig ist, um Zwettl an den Zentralraum und die A 1 anzubinden. Langfristiges Ziel sei der Ausbau Richtung Tschechien. „Die Übertragung der Bundesstraßen an die Länder im Rahmen der Verwaltungsreform macht sich schon bemerkbar. Beim weiteren Ausbau können wir die Wünsche der Bevölkerung berücksichtigen“, betonte Pröll.

Das rund zwei Kilometer lange Straßenstück wurde in zehn Monaten mit Baukosten von 1,2 Millionen Euro errichtet. Die Fahrbahn wurde auf 8,5 Meter verbreitert. Außerdem wurden zur Entlastung von land- und forstwirtschaftlichem Verkehr Wirtschaftswege errichtet. Auch eigene Abbiegespuren für den Campingplatz Liechtenfels und die Kreuzung Friedersbach-Ost wurden gebaut. Die Planungen für den nächsten Abschnitt, die Umfahrung Friedersbach, sind bereits abgeschlossen. Bis Zwettl soll die Straße dreispurig ausgebaut werden.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung