11.06.2002 | 00:00

NÖ Gemeindeverwaltungsschule: Internationaler Austausch

10 Jahre Partnerschaft mit Rheinland-Pfalz

Die NÖ Gemeindeverwaltungsschule und Kommunalakademie, das Spitzeninstitut des Landes für die Ausbildung von Kommunalpolitikern und Gemeindebediensteten, ist diese Woche grenzüberschreitend orientiert: Seit zehn Jahren besteht eine Partnerschaft mit der Kommunalakademie von Rheinland-Pfalz, vom 13. bis 16. Juni besuchte eine Delegation dieser in Mainz angesiedelten Akademie Einrichtungen in Niederösterreich. Programmschwerpunkt ist diesmal das Waldviertel, hier stehen Besuche von kommunalen und wirtschaftlichen Einrichtungen in Waidhofen an der Thaya, Heidenreichstein, Litschau, Neunagelberg und Schrems auf dem Programm. Höhepunkt und Abschluss erfolgen am 15. Juni um 19 Uhr im Amtshaus von Höflein bei Bruck mit der Unterzeichnung einer Partnerschaftsurkunde beider Schulen.

Wie der Geschäftsführer der NÖ Gemeindeverwaltungsschule und Kommunalakademie, Dr. Robert Schilk, betont, zählen Kontakte mit ähnlichen Einrichtungen im In- und Ausland zum Arbeits- und Informationsstil der NÖ Schule. In Österreich sind es vor allem die Gemeindeverwaltungsschulen in Oberösterreich und in der Steiermark, im Ausland hat sich besonders die Verbindung mit Mainz bewährt. Die gegenseitigen Besuchs- und Gesprächskontakte finden auch im Schulungsprogramm ihren Niederschlag. Motto: Kommunalpolitik endet nicht an den Grenzen des Landes und schon gar nicht an Parteigrenzen.

Obmann der NÖ Gemeindeverwaltungsschule und Kommunalakademie ist seit Beginn dieses Jahres Mag. Christian Schneider, Landesgeschäftsführer des NÖ VP-Gemeindevertreterverbandes.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung