31.05.2002 | 00:00

„NÖ Weinchampion 2002“ kommt aus Neudegg

LH Pröll: Beachtliche Steigerung der Qualität

Zum dritten Mal wurde am Mittwoch der „NÖ Weinchampion“ gekürt, zum ersten Mal fungierte das Land Niederösterreich dabei als Gastgeber. Im St.Pöltner „Landhausschiff“ stand eine hochkarätige Jury, an der Spitze Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll, vor der durchaus nicht leichten Aufgabe, aus sieben trockenen Weißweinen den „typischen Niederösterreicher“ zu wählen. „NÖ Weinchampion 2002“ wurde ein Roter Veltliner 2001 aus den Weingut Karl Mehofer aus Neudegg, Gemeinde Großriedental, Bezirk Tulln.

Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll bezeichnete Niederösterreich als ein Bundesland, das stark vom Weinbau und der Weinkultur, verbunden mit einer ganz spezifischen Lebensart, geprägt wird. Der niederösterreichische Wein sei heute auch international erfolgreich, den Winzerfamilien sei vor allem für die beachtliche Qualitätssteigerung zu danken, die in den letzten Jahren gelungen ist.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung