27.05.2002 | 00:00

Touristische Schaugärten im Kamptal

Gabmann: Vorreiter im NÖ Gartentourismus

Das Palmenhaus in Wien bildete am Freitag den außergewöhnlichen Rahmen für die Präsentation eines neuen Tourismusprojektes in Niederösterreich durch Landesrat Ernest Gabmann. Rund 15 Anbieter von Gärten und Naturerlebnis-Elementen im Kamptal präsentieren nun gemeinsam erlebnisorientierte und touristisch aufbereitete Gartenangebote. „Die Kamptalgärtner sind damit Vorreiter im NÖ Gartentourismus“, ist Gabmann überzeugt. „Allein die drei besucherstärksten Ausflugsziele in dieser neu gegründeten Kooperation der Kamptalgärtner haben im Vorjahr über 100.000 Gäste angezogen. Sie reihen sich damit auf Anhieb zu den Top-Ausflugszielen des Waldviertels ein.“ Schaugärten liegen im Trend, wie auch eine Studie bestätigt.

Zwecks noch besserer Angebotsentwicklung, der Qualitätssicherung und der touristischen Vermarktung werden nun ein gemeinsamer Folder und eine Internet-Homepage erstellt und ein Besucherleitsystem mit Logo und Beschilderung entwickelt. Auch auf Fachveranstaltungen, Messen etc. will man sich präsentieren. Dazu sollen strategische Partner aus Hotellerie und Gastronomie bei der Erstellung verkaufsfähiger Packages eingebunden werden.

Zu den bereits getätigten und auch künftig noch erforderlichen Förderungen für Investitionen in den einzelnen Standorten erfolgt jetzt die offensive Unterstützung bei der gemeinsamen touristischen Angebotsgestaltung und Vermarktung. Gabmann: „Für das heurige Startjahr werden dafür rund 150.000 Euro, das sind 80 Prozent der Startkosten, zur Verfügung gestellt und gemeinsam vom Land und der EU über das regionale Entwicklungsprogramm LEADER+ aufgebracht.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung