24.05.2002 | 00:00

Neuer Mehrwegbecher für Niederösterreich

Sobotka: „100 % Genuss – 0 % Abfall durch Abfallvermeidung“

Rechtzeitig vor der Garten-, Zelt- und Sportfestsaison geben Umwelt-Landesrat Mag. Wolfgang Sobotka und die NÖ Abfallverbände einen weiteren Anstoß für müllfreie Festkultur, und zwar mit einem neuen Mehrwegbecher. Über 48.000 Mehrwegbecher aus widerstandsfähigem Kunststoff (Polypropylen) werden in Niederösterreich verteilt.

„Nach dem erfolgreichen NÖLI, von dem kürzlich der 100.000ste Besitzer präsentiert wurde und derzeit bereits 430.000 Stück an die Verbände ausgeliefert wurden, um dem großen Andrang Rechnung zu tragen, ist der neue Mehrwegbecher eine weitere Art, Umweltschutz zu betreiben. Mit diesem Mehrwegbecher ist es künftig möglich, bei Veranstaltungen mit Ausschank – wie etwa auf Sportplätzen oder Zeltfesten – große Müllberge zu vermeiden und das 48.000 Mal“, freute sich Sobotka bei der Präsentation der Becher, die als 0,25, 0,5 und 0,2 Liter Longdrink erhältlich sind.

In erster Linie werden die „Geschirrmobile“ der Abfallverbände mit den Bechern ausgerüstet. Auch an einen Einsatz direkt bei Vereinen und Veranstaltern ist gedacht. Damit die Becher dem aufgedruckten Motto „100 % Genuss – 0 % Abfall“ gerecht werden können, wird bei der Ausschank vom Konsumenten ein Pfand von 1 Euro verlangt.

Umwelt-Landesrat Sobotka und Direktor Karl Kalteis vom NÖ Abfallwirtschaftsverein sind überzeugt, dass die vom Land geförderte Aktion ein Erfolg wird: „Niemand freut sich an Müllbergen auf Wiesen und Plätzen. Mit den Mehrwegbechern gehen wir einen positiven Schritt aus der Wegwerfgesellschaft heraus.“

Nähere Informationen: NÖ Abfallwirtschaftsverein, St.Pölten, Telefon 02742/23 00 60.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung