14.05.2002 | 00:00

NÖ Landarbeiterkammer-Wahl am 26. Mai

ÖAAB-FCG und SPÖ kandidieren

Am Sonntag, 26. Mai, geht im ganzen Landesgebiet die Wahl in die NÖ Landarbeiterkammer über die Bühne. 19.020 Wahlberechtigte können durch ihre Stimmen entscheiden, welche Liste sie vertreten wird. Der Österreichische Arbeiter- und Angestelltenbund – Fraktion Christliche Gewerkschafter (ÖAAB-FCG) und die Sozialdemokratischen Gewerkschafter in der Land- und Forstwirtschaft (SPÖ) treten bei dieser Wahl an.

Wahlberechtigt sind alle Personen, die am Stichtag – 21. Jänner 2002 – der Kammer angehörten, im Wahljahr das 19. Lebensjahr vollendet haben und vom aktiven Wahlrecht zum NÖ Landtag nicht ausgeschlossen sind. Das Wahlrecht ist persönlich auszuüben. Jeder Wahlberechtigte hat nur eine Stimme. Das Wahlrecht ist in dem Ort auszuüben, in dessen abgeschlossenen Wählerverzeichnis der Wahlberechtigte eingetragen ist. Berechtigte mit einer Wahlkarte können das Recht zum Wählen auch an einem anderen Ort in Niederösterreich ausüben. Am 26. Mai muss das jeweilige Wahllokal mindestens drei Stunden lang geöffnet sein. Auch eine Briefwahl ist möglich. Die Anträge auf Ausfolgung des Amtlichen Stimmzettels für die Briefwahl endet am 16. Mai, die Anträge auf Ausstellung von Wahlkarten am 23. Mai.

Mit dem Ergebnis ist am Wahltag zwischen 16 und 17 Uhr zu rechnen. Unter der Telefonnummer 02742/9005-12881 bzw. auf der Homepage der NÖ Landesregierung unter www.noe.gv.at/landforstwirtschaft/landforstwirtschaft.htm werden die Ergebnisse bekannt gegeben.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung