19.04.2002 | 00:00

„WISA 2002“ in St.Pölten: 50.000 Besucher werden erwartet

Gabmann: NÖ in der Wirtschaft unter den Top-Ten-Regionen

Von heute, Donnerstag, 18., bis Sonntag, 21. April, ist das VAZ-Messegelände St.Pölten wieder Schauplatz der „WISA“. Landesrat Ernest Gabmann, der die „WISA 2002“ gestern eröffnete, sagte, dass diese Messe, eine der größten Wirtschaftsmessen in Österreich, tatsächlich weit über die Grenzen des Landes hinaus bekannt sei. Diese Messe sei ein Beweis des wirtschaftlichen Aufschwungs in dieser Region. Rund 500 Klein- und Mittelbetriebe würden in dieser Ausstellung Tüchtigkeit und Leistungskraft aufwenden. „Wir haben einen ständigen Wandlungsprozess“, meinte Gabmann dann zur laufenden Änderung von Wirtschaftsstrukturen. Man müsste versuchen, die Zukunft zu gestalten, vor allem die Zukunft der Wirtschaft entsprechend zu mobilisieren und Rahmenbedingungen herzustellen, um angesichts der Globalisierung und im Hinblick auf die EU-Osterweiterung wettbewerbsfähig zu sein. In Niederösterreich habe man jedenfalls einiges in die Wege geleitet: Die Region Niederösterreich sei im wirtschaftlichen Bereich heute längst unter den Top-Ten-Regionen zu suchen. Als Beispiel, wie man schnell reagieren kann, nannte Gabmann den Baugipfel. 305.225.904 Euro seien von der öffentlichen Hand vorgezogen worden. Heute sei die niederösterreichische Bauwirtschaft bereits wieder auf der Überholspur.

Bürgermeister Willi Gruber unterstrich den außerordentlichen Gewinn, den diese Messe der Landeshauptstadt und dem Land Niederösterreich gebracht habe. Wirtschaftskammer-Präsidentin KR Sonja Zwazl zeigte sich zuversichtlich, dass es in nächster Zeit mit den Wirtschaftsdaten wieder aufwärts gehe.

Vor 20 Jahren fand die erste WISA in St.Pölten als Wirtschafts- und Verkaufsausstellung mit 80 Firmen auf dem Stadionvorplatz im heutigen Landhausviertel statt. Im Jahr 2001 waren 510 Firmen vertreten, 46.500 Besucher informierten sich im VAZ-Messegelände auf einer Gesamtfläche von 62.000 Quadratmetern über Themen wie Bauen, Energiesparen, Wohnen, Freizeit, Gartenbau und Auto. Heuer sind 520 Aussteller auf einer Gesamtfläche von 18.000 Quadratmetern in 13 Hallen vertreten, dazu kommt noch das Freigelände. Geöffnet ist die WISA täglich von 9 bis 18 Uhr, die Gastrohalle und der Vergnügungspark haben bis 2 Uhr offen. Der Eintritt beträgt für Erwachsene 6 Euro, für Pensionisten, Schüler und Behinderte 5 Euro, für Kinder bis 16 Jahre ist der Eintritt frei.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung