11.04.2002 | 00:00

Sonntag, 14. April:

Gemeinderatswahlen in Edlitz und Maria Lanzendorf

In der Marktgemeinde Edlitz (Bezirk Neunkirchen) und in der Gemeinde Maria Lanzendorf (Bezirk Wien-Umgebung) finden am kommenden Sonntag, 14. April, Gemeinderatswahlen „außer der Reihe“ statt.

In Edlitz haben 5 Gemeinderäte der SPÖ und 2 Kommunalvertreter der FPÖ ihre Mandate zurückgelegt. Daher waren weniger als zwei Drittel der Mandate besetzt; die Neuwahl war unumgänglich. 891 Wahlberechtigte vergeben durch ihre Stimmen 19 Mandate. Bisher entsandte die ÖVP 12, die SPÖ 5 und die FPÖ 2 Vertreter in den Gemeinderat. Am 14. April kandidieren die Österreichische Volkspartei (ÖVP), die Sozialdemokratische Partei Österreichs (SPÖ), die Freiheitliche Partei Österreichs (FPÖ) und die Bürgerliste „Für Edlitz“ (BGLE). Wahlzeit ist von 8 bis 15 Uhr.

In Maria Lanzendorf haben 7 Gemeinderäte der SPÖ ihre Mandate zurückgelegt. Daher waren weniger als zwei Drittel der Mandate besetzt; auch hier war die Neuwahl unumgängliche Folge. 1.652 Wahlberechtigte vergeben durch ihre Stimmen 19 Mandate. Bei der letzten Gemeinderatswahl erreichte die ÖVP 9 Mandate, die SPÖ 7, die Liste Maria Lanzendorf (LIMALA) 2 Mandate, die FPÖ holte 1 Mandat. Am 14. April kandidieren die Österreichische Volkspartei (ÖVP), die Sozialdemokratische Partei Österreichs (SPÖ), die Liste Maria Lanzendorf (LIMALA) und die Freiheitliche Partei Österreichs (FPÖ). Wahlzeit ist von 8 bis 16 Uhr.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung