26.03.2002 | 00:00

„Toy Run“ feiert am 16. Juni 10-jähriges Jubiläum

7.000 Motorradfahrer beim Konvoi der Nächstenliebe erwartet

Die „Toy Run“, Österreichs größte Privatinitiative dieser Art, sammelt als jährlich stattfindende Motorrad-Benefizfahrt Geld und Spielsachen für bedürftige Kinder in Heimen. In den vergangenen neun Jahren konnten so über 203.000 Euro an diverse Sozialeinrichtungen in Niederösterreich verteilt werden.

Dieses Geld wird ausschließlich für Freizeitaktivitäten der Kinder verwendet – für Ausflüge, Urlaube und ähnliche Veranstaltungen, die sonst aus dem Budget der Heime nicht finanziert werden könnten. Jeder Motorradfahrer spendet dafür mindestens 10 Euro, jeder Beifahrer mindestens 5 Euro. Darüber hinaus ist der kilometerlange Konvoi mit Geschenken und Spielsachen beladen, die ebenfalls dem jeweiligen Kinderheim übergeben werden.

„Einmal das Meer riechen, einmal mit aufgekrempelten Hosenbeinen in der Brandung stehen und den Sand zwischen den Zehen spüren – das soll auch für Kinder möglich sein, die ohne eigene Eltern aufwachsen müssen“, lautet die Motivation von Ernst Graft jun. und seinen Freunden, die auch heuer wieder die „Toy Run“ organisieren.

Der „Konvoi der guten Herzen“ mit erwarteten rund 7.000 Motorradfahrern startet heuer am Sonntag, 16. Juni, um 9 Uhr vom Parkplatz des Wiener Ernst Happel-Stadions, Treffpunkt ist um 6 Uhr. Ziel und Nutznießer der Benefizfahrt sind heuer die Kinder des Heimes „An der alten Stadtmauer“ im nördlichen Niederösterreich, das Ziel wird wie immer aus Sicherheitsgründen zuvor nicht ausdrücklich genannt. „Natürlich hoffen wir auf Schönwetter, weil mehr Teilnehmer bedeuten automatisch mehr Spenden“, so Graft.

Begleitet wird der Konvoi neben rund 160 dafür besonders geschulten „Toy Run“-Mitarbeitern von Motorrädern der Polizei, Gendarmerie, Rettung, Feuerwehr und Pannenhilfe. Trotz hervorragender Zusammenarbeit mit den Einsatzkräften sind aber vorübergehende Verzögerungen im Sonntag-Vormittagsverkehr des 16. Juni möglich. „Wenn die anderen Verkehrsteilnehmer hören, dass ein Kinderheim Ziel der Biker-Benefizveranstaltung ist, reagieren sie sehr verständnisvoll“, bedankt sich Graft auch bereits jetzt bei Autofahrern, die in Wien und im nördlichen Niederösterreich vielleicht einige Minuten warten müssen.

Nähere Informationen bei Ernst Graft jun. unter der Telefonnummer 0664/433 15 90 bzw. per e-mail unter info@toyrun.at. Im Internet finden sich Zahlen, Daten, Fakten, Berichte und Fotos unter www.toyrun.at.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung