28.02.2002 | 00:00

Spaziergang durch die alte Stadt Krems

Weinstadtmuseum zeigt zum Saisonauftakt historische Bilder

Das Weinstadtmuseum in Krems öffnet nach der Winterpause morgen, Freitag, 1. März, wieder seine Pforten. Neben historischen Schätzen wird im neuen Museumsjahr auch eine Reihe von Kunstausstellungen zu sehen sein. Eröffnet wird die neue Saison mit der Ausstellung „Ein Rundgang durch die alte Stadt – historische Bilder aus Krems“. 19 selten gezeigte Gemälde, die zum einen wegen ihrer hohen künstlerischen Qualität und zum anderen wegen ihres dokumentarischen Charakters gesammelt wurden, laden zu einem Spaziergang durch die Stadt ein. Sie sind Momentaufnahmen aus der Vergangenheit, die vom Leben und vom Alltag der alten Stadt erzählen. Geschaffen wurden die Bilder zwischen 1850 und 1950 von bekannten und unbekannten Künstlern.

Anton Reckziegels Darstellung der Frauenbergkirche in Stein zeigt den mächtigen Kirchturm über der Stadt aus dem Blickwinkel des engen Gässchens der Hinteren Fahrstraße. Eine Frau mit Kopftuch und Einkaufskorb geht den mühsamen Weg vom Marktplatz hinauf zu den kleinen Wohnhäusern der ärmeren Stadtbewohner, die ihre Unterkunft rund um den Kirchplatz fanden. So wie dieses Bild geben viele andere einen Einblick in die Lebenswelten der Stadt in der Vergangenheit. Ein unbekannter Maler beispielsweise dokumentierte die Überschwemmung der Vorstadt am 3. Jänner 1880. Vom Leben in der Stadt erzählen auch die Gemälde von Johann Nepomuk Geller, der den Geschirrmarkt am Dreifaltigkeitsplatz abgebildet hat, oder von Vinzenz Gorgon, der den Pfarrplatz als Marktplatz im Jahr 1914 dokumentiert.

Die Ausstellung ist bis 21. April Dienstag bis Sonntag von 10 bis 18 Uhr zu sehen. Näheres dazu auch beim Magistrat der Stadt Krems, Telefon 02732/801-222 bzw. 223.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung