27.02.2002 | 00:00

Obstbäume zurechtstutzen und veredeln

Kurse der „umweltberatung“ Niederösterreich

Der für GartenfreundInnen eher „arbeitsruhige“ Winter neigt sich langsam, aber sicher seinem Ende zu. Solange die Baumkronen noch unbelaubt sind und keine Früchte am Baum hängen, ist bei einigen Obstbäumen die richtige Zeit für den Winterschnitt, für Kernobst wie Apfel und Birne etwa schafft ein Winterschnitt ideale Bedingungen.

Welche Bäume wie am besten geschnitten werden, wann der richtige Zeitpunkt für Pflanz-, Erziehungs-, Ertrags- oder Verjüngungsschnitt gekommen ist, erfahren Interessierte bei den Obstbaumschnitt-Kursen der „umweltberatung“ Niederösterreich. Dabei geht es nicht nur um die Theorie von Wuchsgesetzen, Pflanzung und Düngung, Drei- und Vierastkronen, sondern die SeminarteilnehmerInnen greifen auch selbst zu Schere und Säge, um zu erfahren, was das Beste für ihren Lieblingsbaum ist. Auch Theorie und Praxis der richtigen Veredelung von Obstbäumen können bei der „umweltberatung“ geübt werden, bietet „die umweltberatung“ doch auch Kurse für das richtige Pfropfen und Okulieren an.

Die Termine im Einzelnen: Obstbaumschnittkurse gibt es am Freitag, 1. März, in der Fachschule Ottenschlag, am Samstag, 2. März, in Asperhofen und in Bruck an der Leitha, am Samstag, 9. März, in Prottes, Wiener Neustadt und Lilienfeld sowie am Sonntag, 10. März, in Tullnerbach-Pressbaum. Obstbaumveredelungs-Kurse finden am Samstag, 6. April, in Höflein an der Hohen Wand und am Samstag, 13. April, in St.Martin statt.

Nähere Informationen und Anmeldung beim NÖ Gartentelefon unter der Nummer 02742/743 33 bzw. per e-mail unter gartentelefon@umweltberatung.at .


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung