21.02.2002 | 00:00

„Darstellende Kunst“ – ein Schwerpunkt der NÖ Kultur

Förderbericht gibt Auskunft über die guten Rahmenbedingungen

Fast 10,2 Millionen Euro für die Sparte „Darstellende Kunst“, vergeben im Jahr 2000, nennt der vor kurzem erschienene „Kulturbericht“ des Landes Niederösterreich, der alljährlich erscheint und lückenlos Auskunft über alle Förderungen des Landes im kulturellen Bereich gibt. Dem Kapitel über „Darstellende Kunst“ kann man entnehmen, dass der vor wenigen Jahren eingeschlagene Weg, durch Förderverträge und Modelle der Selbstverwaltung Qualität und ökonomische Vertretbarkeit sicherzustellen, nicht nur fortgesetzt, sondern sogar erweitert wird. Zur Wahrung der Objektivität werden die einzelnen Projekte durch das von der Landesregierung bestellte Gutachtergremium für Darstellende Kunst auf ihre Förderungswürdigkeit beurteilt.

Die Stadttheater in Baden und in St.Pölten erhielten im Jahr 2000 jeweils etwas mehr als 1,3 Millionen Euro. Die NÖ Kulturszene Betriebsges.m.b.H., für den Jahresbetrieb im Festspielhaus St.Pölten zuständig, wurde mit mehr als 2,7 Millionen Euro dotiert, das NÖ Donaufestival in seiner letzten Spielzeit unter Intendant Alf Krauliz erhielt 1,6 Millionen Euro. Der Verein „Theaterfest NÖ“ konnte mit etwas mehr als einer Million Euro Landesförderung budgetieren. Die NÖ Kulturwirtschaft Ges.m.b.H., für viele andere kulturelle Einrichtungen zuständig, wurde mit rund 350.000 Euro dotiert. Schließlich finden sich im Punkt „Sonstiges“ viele kleinere und größere regionale Veranstalter, die mit der Unterstützung des Landes rechnen und einen qualitätsvollen Betrieb aufrechterhalten konnten.

Der „Kulturbericht 2000“ ist in der Abteilung „Kunst und Wissenschaft“ des Landes unter 02742/9005-13113 erhältlich.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung