18.02.2002 | 00:00

„Radroute 360er“ mit Mitteln der NÖ Stadterneuerung bewilligt

47.964 Euro für Verbindung südwärts von Wien

Mit der „Radroute 360er“ soll eine Verbindung von geplanten Radwegen südlich der Bundeshauptstadt Wien von Perchtoldsdorf über Brunn am Gebirge nach Maria Enzersdorf entstehen und zugleich auch an die Straßenbahnlinie 360, die früher auf dieser Strecke fuhr, erinnern. Dieses Projekt wird mit 47.964 Euro aus Mitteln der NÖ Stadterneuerung gefördert. Die „Radroute 360er“ ist rund zwei Kilometer lang, davon bestehen bereits rund 400 Meter. Der Ausbau der Route kostet insgesamt rund 145.345 Euro.

Im Jänner 1999 wurde die Marktgemeinde Brunn am Gebirge in die Stadterneuerungsaktion des Landes Niederösterreich aufgenommen. Die Gemeinde hat gemeinsam mit Arbeitsgruppen ein Stadterneuerungskonzept erstellt, in dessen Leitzielen die Grundidee des Projektes „Radwege – Radroute 360er“ verankert wurde. Ziel des Projektes ist die Realisierung des ersten Abschnittes des bestehenden Radwegekonzeptes, die „Radroute 360er“.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung