18.02.2002 | 00:00

Abschlussgala der Aktion EURO-Topstar 2002

LH Pröll: „Euro frühzeitig im Gespräch, Problem bewältigt!“

Acht niederösterreichische Geschäftsleute hatten im Vorjahr in der Vorbereitungszeit auf die Euro-Umstellung sehenswerte Ideen entwickelt, um die künftige Währung den Konsumenten näher zu bringen. Sie waren während der achtwöchigen Laufzeit der EURO-Topstar-Aktion als EURO-Topstars ermittelt worden. Veranstalter war das Land Niederösterreich gemeinsam mit der NÖ Wirtschaftskammer. Unterstützung kam vom Landesstudio Niederösterreich, den NÖ Nachrichten und der Österreichischen Nationalbank. Am Freitag wurden im Rahmen einer Abschlussgala die Preise an die acht „Top-Stars“ der Aktion überreicht, an jene acht Wochensieger, die durch ihre Kreativität hervorgestochen waren. Ferner wurden Preisträger aus dem Publikum ausgezeichnet, die an einem begleitenden Preisausschreiben teilgenommen hatten.

Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll bezeichnete die Aktion als gelungen. Sie habe dazu gedient, der kommenden Euro-Umstellung ins Auge zu blicken und das Publikum auf die Währungsumstellung vorzubereiten. Es sei auch gelungen, der älteren Generation weitgehend die Ängste zu nehmen. Diese Art, sich rechtzeitig auf Kommendes vorzubereiten, werde auch bei der nun folgenden europäischen Erweiterung mit der gleichen Konsequenz beibehalten. Auch dieser Schritt werde offensiv angegangen. Landesrat Ernest Gabmann dankte den Unternehmern, die sich mit ihrer Teilnahme in den Dienst der guten Sache gestellt hatten, die Präsidentin der Wirtschaftskammer NÖ, KR Sonja Zwazl, berichtete von weitgehenden Vorbereitungsarbeiten der Unternehmerschaft, die schließlich zum Erfolg geführt hatten.

Urkunden über die erfolgreiche Teilnahme erhielten folgende acht Topstars: der Fleischhauer Franz Hofmann aus Hollabrunn, der Konditor Karl Piaty aus Waidhofen an der Ybbs, der Lebensmittelkaufmann Walter Schmutterer aus Sommerein, der Gastwirt Helmut Kurz aus Marchegg, der Uhrmacher Karl Strasser aus Krems, der Elektrohändler Gerhard Ebner aus St.Valentin, der Geschäftsmann Helmut Maier aus Baden und der Gastronom Alfred Neuhauser aus St.Pölten. Zu den Geldbeträgen für die Publikumspreise (1. Preis 3.000 Euro) trug auch die Niederösterreichische Kapitalsbeteiligungsgesellschaft NÖBEG bei.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung