07.02.2002 | 00:00

Gemeinsam im Waldviertel und in Südtschechien werben

Firmen, Organisationen sollen regionale Messen besuchen

Die NÖ Landesregierung beschloss in ihrer letzten Sitzung 129.338,66 Euro aus dem Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) zur Förderung des Projektes „Fenster zum Nachbarn – Grenzüberschreitender Verbund von Regionalmessen – Waldviertel, Südtschechien“ im Rahmen des Programms INTERREG IIIA Österreich – Tschechien.

Förderungsempfänger ist die ARGE Grenznutzen in Gmünd, Partner sind der Fremdenverkehrsverein Großschönau, die Wirtschaftskammer Niederösterreich, die NÖ Grenzlandförderungsgesellschaft, das Waldviertel-Management in Zwettl, die Südböhmische Wirtschaftskammer, die Wirtschaftskammer Jindrichuv Hradec, die Regionale Wirtschaftskammer Jihlava, die Wirtschaftskammer Pelhrimov und die Wirtschaftskammer Trebic.

Um ein besseres Klima für eine wirtschaftliche Zusammenarbeit aufzubauen, hat die ARGE Grenznutzen in den letzten zwei Jahren bei der BIOEM in Großschönau eine Präsentation der grenznahen tschechischen Wirtschaftskammern organisiert. Bei dieser Messe entstand auch die Idee, gemeinsam mit den tschechischen Wirtschaftskammern und mit den Veranstaltern regionaler Messen zusammenzuarbeiten. Die Begleitung Waldviertler Firmen und Organisationen bei Messen und Ausstellungen in Tschechien erscheint daher als zielführend.

Die ARGE Grenznutzen und ihre Partner in Österreich und in Tschechien wollen nach einer Vorbereitung und einer vermehrten Zusammenarbeit beider Partner die Begleitung von vier regionalen Messen im Waldviertel mit tschechischen Ausstellern organisieren. Ebenso sollen österreichische Aussteller bei vier bis sechs regionalen Messen in Tschechien begleitet werden. Ein „Waldviertler Corner“ für Klein- und Mittelbetriebe sowie von Institutionen ist gleichfalls im Programm enthalten. Der Zeitraum der Durchführung beginnt rückwirkend mit Jänner 2001 und endet mit Dezember 2004.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung