17.12.2001 | 00:00

Tschechische Senatsdelegation schloss Besuch in NÖ ab

Freibauer: „Sicherheit steht im Interesse beider Völker!“

Am Ende seines viertägigen Österreich-Besuches traf am Freitag der Senatspräsident der Tschechischen Republik, Petr Pithart, an der Spitze einer zwölfköpfigen Delegation des tschechischen Parlaments mit dem niederösterreichischen Landtagspräsidenten Mag. Edmund Freibauer im NÖ Regierungsgebäude in St.Pölten zusammen. Dem Besuch bei Präsident Freibauer ging eine Besichtigung des NÖ Landhausviertels voran.

Landtagspräsident Freibauer bedankte sich bei Senatspräsident Pithart dafür, dass der Besuch Österreichs in Niederösterreich begann und hier auch wieder endet. Die Kontaktnahme auf parlamentarischer Ebene diene zweifellos den Interessen der Niederösterreicher und der Tschechen, wobei Fragen der Sicherheit in den Vordergrund zu stellen seien. Senatspräsident Pithart zeigte sich vom Landhausviertel beeindruckt und bezeichnete die Schaffung einer eigenen Hauptstadt für Niederösterreich als einen mutigen Schritt. Er sprach den Wunsch aus, dass die Menschen beider Länder näher zusammenrücken.

Am vergangenen Mittwoch hatte die Delegation schon einen Niederösterreich-Tag absolviert: Im Moorbad Harbach hatte ein Treffen mit Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll stattgefunden, anschließend wurde Retz besichtigt. Im weiteren Verlauf der Reise stand am Mittwoch Abend und am Donnerstag die Bundeshauptstadt Wien auf dem Programm. Anschließend besuchte Pithart die HTL für Tourismus in Krems sowie die Kunsthalle Krems mit der Gauermann-Ausstellung.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung