14.12.2001 | 00:00

Schloss Schallaburg zeigt 2002 Sudan-Ausstellung

Drei Spezialausstellungen komplettieren das Angebot

Einen breitgestreuten Themenkreis behandeln im kommenden Jahr vier Ausstellungen auf Schloss Schallaburg: Vom 20. April bis 27. Oktober wird als Hauptausstellung „Sudan – Arabien und Schwarzafrika am Nil“ gezeigt. Themen von drei Sonderausstellungen sind „Evangelisch! – Gestern und Heute einer Kirche“, „100 Jahre Teddybär 1902 bis 2002“ (beide Ausstellungen vom 20. April bis 27. Oktober) und „100 Jahre Radio in Österreich“ (Juni bis Oktober). Dazu kommt die Dauerausstellung „Spielzeug – die Welt im Kleinen für Jung und Alt“.

Die Ausstellung „Sudan – Arabien und Schwarzafrika am Nil“ gilt dem größten Land Afrikas. Man erhält einen Einblick in die lange kulturgeschichtliche Entwicklung, macht einen Streifzug durch viele verschiedene Landschaften und begegnet den Volksstämmen und ihren Traditionen. Der Bogen wird von der klassischen Archäologie bis zum Zeitalter des Mahdi gespannt.

Für die Sonderausstellung „Evangelisch! – Gestern und Heute einer Kirche“ bietet sich die Schallaburg als Zentrum evangelischen Lebens in der Reformationszeit an. Die Ausstellung behandelt die Entwicklung der Reformationskirche von 1520 bis 1660, die Gegenreformation und die Anfänge evangelischen Lebens in Niederösterreich nach der Emigration der Evangelischen.

Die Freunde der Teddybären, des zu allen Zeiten beliebtesten Spielgefährten der Kinder, kommen bei der Ausstellung „100 Jahre Teddybär 1902 bis 2002“ auf ihre Rechnung. Auf der Schallaburg wurden ausgesuchte und seltene Exemplare von Teddybären zusammengetragen. Dazu kommen im Mai eine „Bärenmesse“ und im September ein „Bärenfest“.

In der Ausstellung „100 Jahre Radio in Österreich“ wird ein Überblick über die Entwicklung des Rundfunks gegeben. Die Besucher erhalten aber auch einen spielerischen Zugang zu den Grundlagen und Produktionsmitteln des Rundfunks. Man kann auch historische Tondokumente abrufen. Die Ausstellung wurde vom ORF gemeinsam mit dem Land Niederösterreich gestaltet.

Im Juni steht ein großes Gartenfest mit dem Titel „Garten der Renaissance – Garten der Sinne“ und im Dezember der traditionelle „Advent auf Schloss Schallaburg“ auf dem Programm.

Detailauskünfte erhält man auf Schloss Schallaburg, Telefon 02754/6317.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung