07.12.2001 | 00:00

Hilfe für Kinder mit besonderen Bedürfnissen

Prokop: Basale Förderklasse als Pilotprojekt in St.Pölten

„Im Sonderpädagogischen Zentrum ASO Nord fördern wir nun als Pilotprojekt eine basale Klasse durch die Übernahme der Kosten der Fachbetreuerin“, freut sich Landeshauptmannstellvertreterin Liese Prokop.

Es werden dabei jene Kinder in einer Klasse zusammengefasst, für die vordringlichster Bedarf einer besonderen pädagogischen Förderung besteht, aber auch autistische oder schwerst verhaltensbehinderte Kinder. Zielgruppe der basalen Klasse sind schwerst mehrfach behinderte Kinder mit einem erhöhten Pflegeaufwand, wobei vier oder fünf Kinder ab der Pflegestufe 5 mit einem Entwicklungsstand unter einem Lebensjahr zusammengeführt werden.

Neben pädagogischer und medizin-therapeutischer Zielsetzung (Intensivierung der Körperwahrnehmung, Ausbau der Sinneswahrnehmung, Förderung der motorischen Entwicklung etc.) setzt die basale Stimulation bei grundsätzlichen Fähigkeiten an, wie z.B. Essenstraining, Pflege, eventuell WC-Training, Gehtraining und Durchbewegen.

Die Kinder werden in der basalen Klasse von Montag bis Freitag von 7.30 bis 13 Uhr betreut. Die Kosten der Fachbetreuerin für 30 Wochenstunden in der Höhe von insgesamt ca. 350.000 Schilling (25.435 Euro) jährlich werden bei diesem Pilotprojekt vom Land Niederösterreich übernommen.

„Kinder mit besonderen Bedürfnissen werden durch die Errichtung einer basalen Klasse speziell gefördert – gemäß ihren Möglichkeiten. Dieses neue Pilotprojekt soll eventuell als Modell für ganz Niederösterreich ausgebaut werden“, plant Landeshauptmannstellvertreterin Liese Prokop.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung