03.12.2001 | 00:00

NÖ Tag der Schlaganfall-Selbsthilfe

Onodi und Sobotka bei Tagung in St.Pölten

Veranstaltet vom Verein Schlaganfall-Selbsthilfe NÖ und der NÖ Landesakademie, die neben dem Institut zur Schlaganfall-Erforschung in Maria Gugging auch Selbsthilfekurse anbietet und das Netzwerk „Lebensstil“ initiiert hat, fand am Freitag im Kulturhaus St.Pölten-Wagram der NÖ Tag der Schlaganfall-Selbsthilfe statt, an dem auch Landeshauptmannstellvertreterin Heidemaria Onodi und Landesrat Mag. Wolfgang Sobotka teilnahmen.

Onodi betonte, das Land wisse um seine Verantwortung, Menschen mit diesen Schicksalen entsprechende Hilfe in entsprechendem Ausmaß und entsprechender Qualität zu bieten. Bei den Stationen zur Akutversorgung mit dem Ziel, eine IntensivBehandlung spätestens nach 180 Minuten beginnen zu können, um Schäden zu minimieren und bessere Rehabilitationschancen zu eröffnen, sei man bereits weltweit Spitze. Verbesserungsfähig wären noch die Rehabilitationszentren, etwa in Bezug auf entsprechende tagesklinische Versorgung und fachliche Betreuung. Bei der Hilfe zur Selbsthilfe leisteten die in Niederösterreich seit acht Jahren tätigen 14 Schlaganfall-Selbsthilfegruppen hervorragende Arbeit.

Sobotka verwies darauf, dass es dem Land sehr ernst mit diesem Thema sei, entsprechend habe sich vieles bereits zum Besseren gewendet. Dem NÖGUS gehe es aber auch um die Verbesserung der Lebensqualität nach dem Schlaganfall im Krankenhaus und um den weiteren Gesundungsprozess nach dem Spitalsaufenthalt. Internisten und Neurologen hätten gemeinsam ein landesweites Konzept erarbeitet, eine Studie gemeinsam mit dem Fachbeirat Schlaganfall sei in Ausarbeitung. Der Patient brauche eine erstklassige Erstversorgung, gut geschulte Therapeuten sowie verbesserte Organisation und Zugänglichkeit. So mühsam es sei, dieses Krankheitsbild zu bewältigen, so wenig mühsam sollte die Organisation sein.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung