27.11.2001 | 00:00

Aktionen für Verkehrssicherheit in Seitenstetten

Äpfel und Zitronen werden verteilt

Die Landesstelle Niederösterreich des Kuratoriums für Verkehrssicherheit in St.Pölten, die Marktgemeinde Seitenstetten (Bezirk Amstetten), der Gendarmerieposten des Ortes und die Allgemeine Unfallversicherungsanstalt (AUVA) führen morgen, Mittwoch, 28. November, zahlreiche Aktionen durch, um die Straßen sicherer und menschengerechter zu machen. Vor der Volksschule, der Hauptschule und an anderen Orten veranstalten die Kinder und Jugendlichen gemeinsam mit ihren Helfern ab 7 Uhr Früh die Aktion „Känguru“ und „Weiße Engel“, betreuen die Zebrastreifen und stellen sich auch als Verkehrserzieher in den Dienst der Sache, indem sie je nach Fahrweise und der Verwendung der Gurte entweder einen Apfel als Lob oder eine Zitrone als Tadel an die AutofahrerInnen verteilen. Die Verwendung von Gurten und Kindersitzen im Wagen, das zu schnelle Tempo der AutofahrerInnen und die Schutzweg-Bestimmungen stehen dabei im Vordergrund.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung