22.11.2001 | 00:00

Niederösterreich in Zahlen

25. Jahrgang des Statistischen Handbuchs

Seit 30 Jahren werden in Niederösterreich Strukturen statistisch erfasst, Veränderungen aufgezeigt, Entwicklungstrends sichtbar gemacht und mit Zahlen belegt. Seit 25 Jahren werden diese gesammelten Ergebnisse in Form eines Statistischen Handbuches auch der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Soeben erschienen ist nun das „Statistische Handbuch des Landes Niederösterreich 2000/2001“, das nicht nur einen wertvollen Beitrag zur Darstellung der Landesentwicklung, sondern als Jubiläumsausgabe in machen Bereichen auch einen gezielten Rückblick auf die vergangenen Jahrzehnte liefert.

Aus den mit Grafiken und Tabellen veranschaulichten Daten, Fakten und Zahlen des 25. Jahrgangs ist beispielsweise abzulesen, dass die Bevölkerung Niederösterreichs in den letzten 30 Jahren um ca. 9 Prozent zugenommen hat, wobei der Zuwachs in den einzelnen Verwaltungsbezirken unterschiedlich hoch war. Ebenso haben sich Lebensumstände und Arbeitsstrukturen teilweise massiv verändert. Im Bezirk Zwettl etwa könnten sich heute laut statistischer Zählung vier Einwohner einen Traktor teilen.

Daneben finden sich in gewohnter Manier vielfältige Angaben zu Wirtschaft, Bevölkerung, Bildung, Kultur, Politik, Gesundheit, Umwelt, Klima, Energie und vielen anderen Bereichen: So kann man etwa nachlesen, dass bereits die Hälfte der Landesbewohner in Klimabündnisgemeinden lebt, dass der Anteil der Studentinnen erstmals höher als jener der Studenten ist oder dass im Weinviertel der April 2000 um 5,2 Grad Celsius wärmer war als das langjährige Mittel. 17.388 Personen sind von Wien nach Niederösterreich umgesiedelt, aber nur 12.021 Personen umgekehrt von Niederösterreich nach Wien gezogen.

Grundlagen für die Angaben im Statistischen Handbuch sind Daten der Statistik Austria sowie eigene Erhebungen. Das „Statistische Handbuch des Landes Niederösterreich 2000/2001“ ist in gebundener Form um 200 Schilling (14,53 Euro), als Diskette um 150 Schilling (10,90 Euro) sowie als CD-ROM um 220 Schilling (15,99 Euro) erhältlich. Bezugsadresse: Amt der NÖ Landesregierung, Abteilung Raumordnung und Regionalpolitik – Statistik, 2344 Maria Enzersdorf, Südstadtzentrum 4/4, unter der Telefonnummer 02236/9025-10600, Hofrat Dipl.Ing. Ernst Fraunschiel, per Fax unter 02236/9025-10612 sowie per e-mail unter post.ru2statistik@noel.gv.at.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung