07.11.2001 | 00:00

„NÖ KünstlerInnen helfen Suchtkranken“

Verkaufsausstellung an der BH St.Pölten

Die Initiative ging von der Suchtkoordinatorin des Landes Niederösterreich, Mag. Margit Itzenthaler, aus, und 38 niederösterreichische Künstlerinnen und Künstler haben sich in den Dienst der guten Sache gestellt. Sie stellten unentgeltlich mehr als 80 Kunstwerke zur Verfügung, die ab 14. November in einer Ausstellung in der Bezirkshauptmannschaft St.Pölten präsentiert werden. Mit dem Erlös aus dem Verkauf soll die finanzielle Grundlage für die Einrichtung einer Suchthotline in Niederösterreich gelegt werden, um allen vom Thema Sucht Betroffenen kompetente und rasche Hilfe am Telefon anbieten zu können. Eröffnen wird die Ausstellung Landeshauptmannstellvertreterin Liese Prokop am Mittwoch, 14. November, um 19 Uhr.

Aufgabe der NÖ Suchtkoordinatorin ist es, die Aktivitäten in den Bereichen Vorbeugung, Beratung, Therapie und Integration aufeinander abzustimmen. Neben illegalen Drogen werden dabei auch „legale Suchtmittel“ wie Alkohol, Medikamente und Nikotin sowie substanzungebundene Suchtformen, z.B. Spiel- oder Computersucht, berücksichtigt.

Die Ausstellung „NÖ KünstlerInnen helfen Suchtkranken“ in der Bezirkshauptmannschaft St.Pölten kann vom 14. November 2001 bis 11. Jänner 2002 in der Zeit von Montag bis Donnerstag von 8 bis 15.30 Uhr, Freitag von 8 bis 12 Uhr und an Dienstagen bis 18.30 Uhr besichtigt werden.

Weitere Informationen: NÖ Suchtkoordinatorin Mag. Margit Itzenthaler, Telefon 02742/ 9005-15669.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung