05.11.2001 | 00:00

Neue Karriere in IT-Berufen

2 Millionen Schilling aus Arbeitnehmerförderungsfonds bewilligt

Anfang September waren in Niederösterreich 900 LehrerInnen mit abgeschlossenem Lehramtsstudium an einer Pädagogischen Akademie oder an einer Universität bzw. AbsolventInnen von kindergartenpädagogischen Lehranstalten beim Landesschulrat für Niederösterreich für den Schul- oder Kindergartendienst vorgemerkt. Als Initiative des Arbeitsmarktservice Niederösterreich und des Landes wurde in diesem Zusammenhang das Qualifikationsangebot „Neue Karriere in IT-Berufen“ ins Leben gerufen.

Die Kosten der Maßnahmen für jene 50 TeilnehmerInnen, die am 10. September die Basisausbildung in Wiener Neustadt bzw. in Zwettl begonnen haben, belaufen sich insgesamt auf 5.238.330 Schilling (380.684 Euro) und werden im Verhältnis 60 : 40 vom Arbeitsmarktservice NÖ – 3.142.998 Schilling (228.411 Euro) – und dem Land Niederösterreich – 2.095.332 Schilling (152.274 Euro) – getragen. Dieser Zuschuss aus Mitteln des Arbeitnehmerförderungsfonds wurde nun von der NÖ Landesregierung freigegeben.

Ziel der Arbeitnehmerförderung des Landes ist es, nicht nur direkte Unterstützungsmaßnahmen für ArbeitnehmerInnen zu setzen, sondern auch Initiativen zu fördern, welche die Ausbildung in einem zukunftsorientierten und chancenreichen Berufsfeld anstreben. Im konkreten Fall soll über eine praxisorientierte und wirtschaftsnahe Ausbildung in den Fachbereichen Informationstechnik, Wirtschaftsinformatik sowie Medientechnik und Multimedia eine rasche Integration in den Arbeitsmarkt erreicht werden.

Durchgeführt werden die Maßnahmen von der Fachhochschule Wiener Neustadt für Wirtschaft und Technik in Kooperation mit dem Fachhochschul-Studiengang „Telekommunikation und Medien“ St.Pölten, dem Waldviertel-Management Zwettl und dem Pädagogischen Institut des Bundes für Niederösterreich in Hollabrunn.

Das Konzept ist in zwei Semester und einen Wirtschaftsblock gegliedert. Das erste Semester bis 1. Februar 2002 dient der Vermittlung technischer Grundlagen, das zweite bis 9. August 2002 der Spezialisierung. Am Ende des Lehrganges muss in zwei bis drei Wochen selbstständig eine Projektarbeit („master piece“) verfasst werden. Als Abschluss des Lehrganges erhalten die TeilnehmerInnen ein Zertifikat der Fachhochschule Wiener Neustadt, welches das akademische Niveau der Ausbildung bestätigt.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung