05.11.2001 | 00:00

Dorfwerkstatt und Behinderte renovierten Mauer

Beispielhafte Zusammenarbeit in Mühlbach

Bei den Verdiensten der Freiwilligen wurde seine Arbeit besonders ausgezeichnet: Hans Hasler, Obmann der Dorfwerkstatt Mühlbach am Manhartsberg und Initiator der Caritas Tagesheimstätte in Mühlbach und des Vereins „füreinander & miteinander“. Und auch sein jüngstes Projekt hat Vorzeigecharakter: die Renovierung der Mauer rund um das Tagesheim in Mühlbach und die Errichtung von drei Autoabstellplätzen. Im Februar 1999 wurde die Idee geboren, im Herbst 2001 konnten die letzten Zaunbretter gestrichen werden. Insgesamt umfassten die Renovierungsarbeiten die Wiederherstellung der Grundabgrenzung, die Grünflächengestaltung sowie die Errichtung von Autoabstellplätzen bei der Caritas-Tagesheimstätte. Die Dorfgemeinschaft von Mühlbach wurde bei diesem Projekt durch das Mitwirken von Frauen und Männern sowie durch die Einbindung der Behinderten besonders gefördert. Die Behinderten halfen, ihren Fähigkeiten entsprechend, vor allem beim Ziegelabklopfen und beim Streichen der Bretter. 8 bis 10 Personen von der Dorfwerkstätte und 15 Behinderte aus der Tagesheimstätte errichteten in über 2.000 Arbeitsstunden ca. 45 Meter Mauer neu. Die Kosten wurden von der Dorfwerkstatt und von der Marktgemeinde Hohenwarth-Mühlbach zu gleichen Teilen übernommen. „Durch diese vorbildliche Zusammenarbeit der Dorfwerkstatt und der Tagesheimstätte kann das Entree von Mühlbach in neuem Glanz erstrahlen“, freut sich Bürgermeister Josef Hagenbüchel, der in diesem Zusammenhang auch den Einsatz von Hans Hasler besonders hervorstreicht und eine „geistige“ Dorferneuerung ortet. Nächstes Jahr sollen dann die restlichen 50 Meter der Mauer renoviert werden.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung