29.10.2001 | 00:00

Bundesheer „öffnet Fenster“ zur Herzogenburger Stiftsrenovierung

Benefizkonzert der Musikkapelle des Militärkommandos NÖ

In den Dienst einer guten Sache hat sich das Österreichische Bundesheer gestellt: Am 14. November um 19 Uhr veranstaltet die Militärmusik des Militärkommandos NÖ unter der bewährten Leitung von Kapellmeister Anton Pistotnig ein Benefizkonzert in der Stiftskirche Herzogenburg. Die Eintrittskarten kosten 400 Schilling, sie werden als Baustein für die Instandhaltung der Fenster des Stiftes Herzogenburg verwendet. Empfangen werden die Gäste durch den Propst des Stiftes Herzogenburg, Maximilian Fürnsinn, und durch den Militärkommandanten von Niederösterreich, Divisionär Johann Culik. Die Eintrittskarte berechtigt auch zur Teilnahme an der Agape.

Grund für dieses Benefizkonzert ist es, Geldmittel für die Renovierung der barocken Fassade des Stiftes Herzogenburg, 1714 von den Architekten Prandtauer, Fischer von Erlach und Munggenast erbaut, herbeizuschaffen. Bund und Land haben bereits zugesagt, zwei Drittel dieses Betrages beizusteuern. Der Rest soll aus Eigenmitteln des Stiftes und aus Spenden aufgebracht werden.

Eintrittskarten zum Benefizkonzert sowie Spendenzahlscheine kann man beim Stift Herzogenburg, Telefon 02782/831 12-0, und beim Militärkommando NÖ, Telefon 02742/892, bestellen.


Zu diesem Artikel gibt es eine unterstützende Audiodatei. Diese ist zum Download nicht mehr verfügbar. Bitte wenden Sie sich an: presse@noel.gv.at

RÜCKFRAGEHINWEIS

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
E-Mail: presse@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-12163
Fax: 02742/9005-13550
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung